Weiterbildung Homöopathie für Tiere - richtig anwenden

Einige Grundsätze erfahren und damit erfolgreich helfen können.
 
Referentin: Frau Priska Mathys http://www.tierhomoeopathie-mathys.ch/
Seit 1997 hat sie eine eigene Praxis für Tiernaturheilkunde, seit 2003 konzentriert sie sich auf die klassische Tierhomöopathie. Sie ist Mitinitiantin des ersten Tierhomöopathie Verbandes HVS-vet als Kategorie des Homöopathie Verbandes Schweiz (HVS),  davor mehrere Jahre Vorstandsmitglied und Präsidentin Tierhomöopathie Kommission HVS. Auch ist sie Initiantin und Mitentwicklerin des ersten rohen Alleinfutters für Hunde und Katzen.
 
Zielpublikum: Weiterbildungsangebot für VIETA Mitglieder und interessierte TierhalterInnen, die die Grundlagen der klassischen Tierhomöopathie kennen lernen möchten.
 
Datum:  Sonntag, 23. Oktober 2016
Zeit: 09.00 – 17.00h, je eine Pause am Vor- und Nachmittag, Mittagessen ca. 1 1/2h
Veranstaltungsort:  CAREUM, Mühlemattstrasse 42, 5001 Aarau
                              http://www.careum-weiterbildung.ch/kontakt/situationsplan.php
 
Wichtig:   Bitte lasst Eure Hunde zu Hause. Im Careum Aarau sind keine Tiere erlaubt.
 
Tierhomöopathie ist eine alternative Heilmethode, die bei vielen Beschwerden sanft, sicher und schnell hilft. Oft funktioniert sie nicht oder ungenügend – worauf muss man achten, um dem 4- Beiner wirkungsvoll zu helfen?
 
Erfahren sie die wichtigsten Anwendungsgesetze der Tierhomöopathie für den Alltag. Lernen sie Grundsätze kennen, damit sie künftig ihr Tier erfolgreich unterstützen können. Was können sie im Alltag machen damit ihr Tier ein stabiles Immunsystem aufbaut und voller Energie sein Leben geniessen kann?
 
Themen:
  • Grundlagen der Tierhomöopathie
  • Unfälle und Verletzungen im Alltag
  • Verdauung und Stoffwechsel: Stabile Voraussetzung schaffen, kann das Futter eine Prophylaxe oder Krankheitsverursacher sein?
  • Durchfall, Magendrehung, Nierenbeschwerden, Wurmbefall  u.ä. wirkungsvoll behandeln und erfahren wo die Ursachen liegen können.
  • Einige bewährte Mittel differenzieren und erfolgreich einsetzen können
  • Aktuelle Fälle der TeilnehmerInnen besprechen
 
Den Schwerpunkt der Weiterbildung bilden die Tierarten Hunde, Katzen und teilweise Pferde.
 
Kosten pro Person: CHF 120.00
ohne Pausenverpflegung (Selbstbedienung/Automaten) und Mittagessen
 
Min. Teilnehmerzahl 15 Personen, die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Anmeldung bitte bis spätestens am Freitag, 23. September 2016 per Anmelderformular oder per Post an VIETA, Maria Brunner Christen, Sagenstrasse 33, 6264 Pfaffnau


Anmelderformular